Wikifolio-Trade 20.1.2021: New Work

Marktcheck

Der Gesamtmarkt ist weiterhin sehr positiv in einem stabilem Aufwärtstrend mit einem unterstützendem positivem Momentum. Das gute Umfeld wirkt daher stimulierend für alle Aktien.

Wikifolio-Kauf: NEW WORK SE

  • Aktie: NEW WORK SE
  • ISIN: DE000NWRK013
  • Sektor: Communication Services / Internet Content & Information
  • Kaufdatum: 20. Januar 2021
  • Kaufkurs: 249,50 EUR
  • Motivation: Chance auf langfristigen Turnaround

Unternehmen: NEW WORK ist im Kern der Betreiber der internationalen Business-Netzwerk-Plattform XING mit ca. 18 Millionen Mitgliedern. Des Weiteren werden weitere zukunftsorientierte Plattformen zur Zusammenführung von Fachkräften und Unternehmen aufgebaut. 2020 hat das Unternehmen einen Umsatz von ca. 280 Millionen EUR erzielt und ist mit einem KUV von 5 bewertet.

Motivation: Die NEW WORK Aktie ist weiterhin in einem langfristigen Abwärtstrend gefangen und konnte die Marktperformance zuletzt nicht erreichen. Die Aktie konnte seit Oktober zwar fast bis zum Jahreshoch steigen, der Widerstand zeigte sich aber als zu stark für den ersten Anlauf, so dass die Aktie von da an mit knapp 20% stark korrigiert hat. Die Aktie ist nun mit dem Kurs beim GD200 fair bewertet und bietet für den potentiellen langfristigen Turnaround eine gute Einstiegsgelegenheit. Sollte sich hier auf diesem Niveau ein neuer Aufwärtstrend bilden, wäre das Überspringen der 300 EUR und eine anschließende nachhaltige Entwicklung nach oben sehr wahrscheinlich.

Trading-Plan: Bei der Korrektur hat die Aktie leider den aktuellen Aufwärtstrend bei 255 EUR gebrochen und stabilisiert sich zurzeit beim 23-Retracement. Es ist nun sehr wichtig, dass die Aktie kurzfristig, unter zyklischen Gesichtspunkten möglichst bis Anfang Februar, ein positives Momentum ausbildet, um anschließend die 300 EUR-Marke anzugreifen. Ein stärkerer Rebound würde die Chancen erhöhen. Tritt dieser Fall nicht oder zu spät ein, dann bildet sich ein Abwärtstrend aus, was zur Folge hat, dass die Aktie verkauft werden muss.

Wikifolio-Trade 20.1.2021: Evotec



Marktcheck

Der Gesamtmarkt ist weiterhin sehr positiv in einem stabilem Aufwärtstrend mit einem unterstützendem positivem Momentum. Das gute Umfeld wirkt daher stimulierend für alle Aktien.

Wikifolio-Kauf: Evotec SE

  • Aktie: EVOTEC SE
  • ISIN: DE0005664809
  • Sektor: Healthcare / Drug Manufacturers – Specialty & Generic
  • Kaufdatum: 20. Januar 2021
  • Kaufkurs: 28,80 EUR
  • Motivation: Trendfortsetzung nach Momentumkonsolidierung auf ATH

Unternehmen: EVOTEC zählt zu den weltweit führenden Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen und ist auf neurale Erkrankungen, Schmerz, Stoffwechsel- und Entzündungskrankheiten sowie Onkologie spezialisiert.  2020 hat es einen Umsatz von ca. 0,5 Mrd EUR erzielt, wächst mit ca. 20% im Jahr und ist mit einem KUV von 10 bewertet. EVOTEC ist ein langfristig stetig wachsendes Unternehmen im Healthcare-Wachstumsmarkt.

Motivation: Gerade erst vor einem Monat konnte die Aktie das bisherige ATH bei 27 EUR aus dem Jahr 2019 überspringen und befindet sich weiterhin in einem Aufwärtstrend mit einem aktuellen langfristigen Wachstum von 36 %. Die Aktie durchläuft gerade eine Momentum-Konsolidierung und bietet nun kurz nach dem Erreichen des neuen ATH eine Einstiegsgelegenheit. Die Aktie ist nun bei der unteren Trendrangebegrenzung angekommen und bietet hier ein deutlich verbessertes CRV.

Trading-Plan: Die Aktie ist weiterhin in einem intakten Aufwärtstrend. Mit ca. 20% über dem GD200 ist die Aktie moderat riskant. Aus zyklischer Sicht sollte die Aktie Anfang Februar den zyklischen Höhepunkt erreichen. Bis dahin muss für die Trendfortsetzung mindestens das Momentum wieder ins Positive drehen. Optimalerweise erreicht die Aktie zu diesem Zeitpunkt ein neues ATH. Dann ergibt sich ich ein Kursziel von 35 EUR. Erreicht die Aktie bis dahin weder ein Positives Momentum noch ein neues ATH ist Vorsicht angesagt. Ein Bruch der 27 EUR-Marke ist als Trendbruch zu werten.



Wikifolio-Trade 7.1.2021: Qualcomm

Marktcheck

Der Gesamtmarkt ist weiterhin sehr positiv in einem stabilem Aufwärtstrend mit einem unterstützendem positivem Momentum. Das gute Umfeld wirkt daher stimulierend für alle Aktien.

Wikifolio-Kauf: Qualcomm Inc.

  • Aktie: QUALCOMM Inc.
  • ISIN: US7475251036
  • Sektor: Technology / Semiconductors
  • Kaufdatum: 7. Januar 2021
  • Kaufkurs: 127,22 EUR

Unternehmen: QUALCOMM ist ein Unternehmen aus den USA und beschäftigt sich mit der Entwicklung moderner Mobilfunktechnologien (CDMA). Im Bereich Mobilfunk-Chips zählt QUALCOMM weltweit zu den Marktführern.  2020 hat es einen Umsatz von ca. 23,5 Mrd USD erzielt und ist mit einem KUV von 7,5 bewertet. QUALCOMM profitiert mit seiner Technologie von zahlreichen aktuellen Wachstumstrends wie 5G, Virtual Reality, IoT, Drohnen und als Zulieferer von Wearables und Smartphones.

Motivation: QUALCOMM ist in dem stark wachsenden Halbleiter-Markt aktiv und kann das starke Wachstum in Trends und Teilmärkten für sich nutzen. Nach einer jahrelangen Seitwärtsbewegung konnte die Aktie 2020 nachhaltig nach oben ausbrechen und erreichte in der Folge immer neue Höchststände. Die Aktie befindet sich weiterhin auf ATH in einem Aufwärtstrend mit einem aktuellen langfristigen Wachstum von 54%. Die Aktie hat im letzten Monat eine Momentum-Konsolidierung erfolgreich abgeschlossen. Der Momentumwechsel innerhalb der Trendbox deutet auf neue Höchststände hin und bietet im gültigen Aufwärtstrend trotz des hohen Risikos (ca. 40% über dem GD200) eine Einstiegsgelegenheit.

Trading-Plan: Die Aktie ist weiterhin in einem Aufwärtstrend, hat aber inzwischen die Trendbox verlassen. Zur Trendfortsetzung ist es nun sehr wichtig, dass die Aktie das aktuelle positive Momentum nutzt und ein neues ATH erreicht. Erreicht die Aktie kein neues ATH und dreht das Momentum ins Negative, dann muss man davon ausgehen, dass sich anschließend eine Trendschwäche mit anschließendem Abwärtstrend ausbildet. Die Aktie wird dann zu einer Verkaufsposition.

Wikifolio-Trade 6.1.2021: Workday

Marktcheck

Der Gesamtmarkt ist weiterhin sehr positiv in einem stabilem Aufwärtstrend mit einem unterstützendem positivem Momentum. Das gute Umfeld wirkt daher stimulierend für alle Aktien.

Wikifolio-Kauf: Workday Inc.

  • Aktie: WORKDAY Inc.
  • ISIN: US98138H1014
  • Sektor: Technology / Software – Application
  • Kaufdatum: 6. Januar 2021
  • Kaufkurs: 180,28 EUR

Unternehmen: WORKDAY ist ein Unternehmen aus den USA und entwickelt Enterprise-Cloud-Anwendungen für Finanzen und Personal. 2020 hat es einen Umsatz von ca. 3,63 Mrd USD erzielt, glänzt mit einem jährlichen Umsatzwachstum von ca. 20% und ist mit einem KUV von 14,8 bewertet. WORKDAY profitiert von dem stark wachsenden SaaS-Trend (Software as a Service).

Motivation: WORKDAY gehört zu einem echten Wachstumsunternehmen im SaaS-Wachstumsmarkt. Gerade erst vor wenigen Tagen erreichte die Aktie ein neues ATH und befindet sich weiterhin in einem Aufwärtstrend mit einem aktuellen langfristigen Wachstum von 66 %. Die Aktie durchläuft gerade eine Momentum-Konsolidierung und bietet nun im gültigen Aufwärtstrend eine Einstiegsgelegenheit. Nachdem der Kurs auf ATH auf bereits 37 % über dem GD200 gestiegen ist, ist die Aktie nun auf die untere Trendrangebegrenzung und damit auf relativ günstige 13 % über dem GD200 gefallen. Hier bietet sich damit ein deutlich verbessertes CRV.

Trading-Plan: Die Aktie ist weiterhin in einem intakten Aufwärtstrend. Aus zyklischer Sicht sollte die Aktie Anfang KW4 den zyklischen Höhepunkt erreichen. Bis dahin muss für die Trendfortsetzung mindestens das Momentum wieder ins Positive drehen. Optimalerweise erreicht die Aktie zu diesem Zeitpunkt ein neues ATH. Erreicht die Aktie bis dahin weder ein Positives Momentum noch ein neues ATH oder fällt unter 220 USD, dann muss man davon ausgehen, dass sich anschließend ein Abwärtstrend ausbildet. Die Aktie wird dann zu einer Verkaufsposition.

Wikifolio-Trading: KW 1

Marktcheck

Der Gesamtmarkt ist weiterhin sehr positiv in einem stabilem Aufwärtstrend mit einem unterstützendem positivem Momentum. Das gute Umfeld wirkt daher stimulierend für alle Aktien.

Wikifolio-Kauf: MODERNA Inc.

  • Aktie: MODERNA Inc.
  • ISIN: US60770K1079
  • Sektor: Healthcare/Biotechnology
  • Kaufdatum: 6. Januar 2021
  • Kaufkurs: 90,74 EUR

Unternehmen: MODERNA ist ein Unternehmen aus den USA und entwickelt transformative Arzneimittel auf der Basis von Messenger-Ribonukleinsäure (mRNA).

Motivation: MODERNA gehört als Corona-Impfstoff-Entwickler zu den weltweit führenden Corona-Trendunternehmen. Der Biotechnology-Index befindet sich im Trend auf ATH und unterstreicht die auch insgesamt gute Entwicklung in diesem Sektor. Die Aktie hat durch die erfolgreiche Impfstoffentwicklung eine rasante Kursentwicklung auf ATH hinter sich. In den letzten 2 Wochen hat die Aktie um ca. 40% kräftig korrigiert und konnte sich beim 23-Retracement bei ca. 90 EUR stabilisieren, was auch gleichzeitig der letzte markante Höchststand gewesen ist. Auf diesem Kursniveau bietet sich eine Einstiegsgelegenheit in eine TOP-Aktie zu einem deutlich reduzierten Preis mit einem guten CRV für einen kräftigen Rebound und bei positiver Entwicklung zu einer Wiederaufnahme des Aufwärtstrends.

Trading-Plan: Bei der Korrektur hat die Aktie leider den aktuellen Aufwärtstrend angebrochen. Auch zyklisch läuft die Aktie seitdem dem Trend hinterher. Die 90 EUR-Unterstützung darf nicht gebrochen werden. Des Weiteren ist es nun sehr wichtig, dass die Aktie kurzfristig ein positives Momentum ausbildet. Ich bleibe vorerst positiv und setze auf einen Momentumwechsel mit einem starken Rebound zu einem ersten Kursziel von 130 EUR.

Prognose: Die weitere Entwicklung hängt sehr davon ab ob und wie schnell der Momentumwechsel kommt. Je schneller er kommt, umso stärker fällt der Rebound aus und umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie wieder zurück in den Aufwärtstrend findet. Tritt dieser Fall nicht oder zu spät ein, dann bildet sich ein Abwärtstrend aus, was zur Folge hat, dass die Aktie verkauft werden muss.

Wikifolio-Trade: Compugroup 8.12.2020

Marktcheck

Das Marktniveau hat sich im letzten Monat deutlich verbessert. Der Gesamtmarkt ist im Aufwärtstrend. Einige Indizes haben bereits neue ATHs bzw. Jahreshöchststände erreicht. Diese Kaufsignale im Markt erfordern nun eine höhere Investitionsquote. Die aktuelle Momentumschwäche möchte ich nun nutzen, um einige interessante Aktien unter Beachtung des CRV in mein Portfolio aufzunehmen.

Sektor/Branche: Technologie/Health

Die Technologieindizes Nasdaq und Tecdax sind gemäß meiner CRV-Analyse zurzeit für einen größeren Einstieg riskant und daher nicht günstig. Ein besseres Timing hierfür wird evtl. in den nächsten Tagen vorliegen. Daher kann man zurzeit nur auf günstige Gelegenheiten warten.

Aktienauswahl: Compugroup

Eine günstige Gelegenheit hat sich in dieser Woche bei dem E-Health-Spezialisten Compugroup geboten, der in dieser Woche nach neuen Prognosedaten vom Monatshoch/ATH ca. 15 % verloren hat. Diesen Kursabschlag habe ich für den Aufbau einer ersten Position genutzt. Compugroup gehört zu den TOP5-Aktien meines Tech30DE-Baskets und gehört zu den wenigen richtigen Wachstumswerten im deutschen Technologie-Index, glänzt mit einem langfristigen TOP-Wachstum und gehört auch aus charttechnischer Sicht zu den besten deutschen Tech-Aktien. Zudem kann das Unternehmen durch die Positionierung im Zukunftstrend E-Health viel Wachstumsphantasie wecken.

Motivation für den Kauf: Individuelle Chance nach Kursrutsch

Trading

Die Aktie hat zum Monatswechsel November/Dezember ein neues Monatshoch gleichbedeutend mit einem neuen ATH erreicht und befindet sich nun im Aufwärtstrend mit einem negativen Momentum. Die Kursreaktion auf die Prognoseanpassung hat bislang keine Auswirkung auf den Trend gehabt. Ein nachhaltiges Brechen der Marke von 73 EUR würde meine Einschätzung verändern. Solange dies nicht passiert bleibt meine Prognose positiv. Zudem nähert sich die Aktien dem fairen Kurs beim GD200 und dem untern Bollinger Band. Daher ist das CRV zurzeit sehr positiv und das Risiko daher überschaubar.

Positive Prognose: Wenn die aktuell relevante Unterstützung von 73 EUR hält und das Momentum wieder dreht, gehe ich davon aus, dass die Kurse Anfang Januar den Widerstand bei 84 EUR angreifen und brechen werden.

Negative Prognose: Bei Bruch der 73 EUR, müsste bis Anfang Januar das Momentum drehen bzw. der Kurs über 84 EUR klettern. Ansonsten wird die Aktie beim nächsten zyklischen Hoch verkauft.

Wikifolio-Kauf: Aixtron 22.1.2020

Firmenportrait

Aixtron SE ist ein weltweit führender Anbieter von Beschichtungsanlagen für die Halbleiterindustrie. Die Produkte der Gesellschaft werden in der Displaytechnik, Kommunikationsnetzen, drahtlosen und mobilen Telefonie-Anwendungen, der optischen und elektronischen Datenspeicherung, LEDs, Photovoltaik sowie einer Reihe anderer High-Tech-Anwendungen genutzt.

Obwohl Aixtron als Halbleiterwert weltweit führende Technologien entwickelt, schafft es seit dem Börsengang 1999 keinen stetigen Wachstumspfad. Nach dem Absturz vom ATH bei 100 EUR bis auf 2 EUR versucht die Aktie die letzten 15 Jahre zwischen 3 und 30 EUR einen fairen Wert zu finden. Seit dem Zwischenhoch 2010/2011 und dem folgenden Absturz geht es nun aber seit 2013 unternehmerisch langsam aber stetig und inzwischen auch profitabel nach oben. Die Schätzungen für die nächsten Jahre machen Hoffnungen auf einen nachhaltigen Wachstumspfad.

Analyse

Die unternehmerisch hoffnungsvolle Entwicklung zeigt sich auch im Kurs. Die Aktie stabilisiert sich seit Monaten, die letzten Brüche nach unten haben nur noch wenig Kurspotential nach unten gezeigt. Daher muss man nun den Blick nach oben richten. Das Kurspotential ergibt sich nicht nur fundamental aus den hohen Wachstumsschätzungen sondern auch aus der perfekten Turnaroundsituation im Chart. Das nachhaltige Ausbrechen über den wichtigen Widerstand bei 11 EUR wäre aus meiner Sicht der Beginn einer längeren Aufwärtsbewegung. Damit könnte eine langfristige Konsolidierung enden, die ein sehr gutes Chancen-Risiko-Verhältnis für diesen langfristigen Turnaroundwert bietet. Zudem sollte Aixtron von dem zurzeit sehr starken Halbleiter-Sektor profitieren. Ebenfalls hoch interessant ist die sehr hohe Quote von 13% Leerverkaufspositionen. Sollten die Shortseller durch einen nachhaltigen Trendwechsel genötigt werden ihre Leerverkaufspositionen zu reduzieren, könnte dies noch mehr Dynamik nach oben bringen.

Fazit

TOP-Turnaroundwert in Wachstumsbranche

Trendstart nach langer Konsolidierung

Outperformer

Günstiges CRV

Θ Sehr hohe Leerverkaufspositionen von 13%, aber gleichzeitig spekulativ eine Chance



Wikifolio-Kauf: S&T 22.1.2020

Firmenportrait

Der österreichische Technologiekonzern S&T AG ist als Systemhaus und führender Anbieter von IT-Dienstleistungen aktiv. Seit dem Einstieg bei der Kontron AG – einem Weltmarktführer im Bereich Embedded Computer – zählt er mit der Eigentechnologie in den Bereichen Appliances, Cloud Security, Software und Smart Energy zu den international führenden Anbietern von Industrie 4.0 bzw. Internet-of-Things-Technologie.

Nach dem starken Kursanstieg der Aktie zwischen 2015 und 2018, in der sich die Aktie fast verzehnfacht hat, hat die Aktie eine lange Konsolidierung durchgemacht. Nun hat die Aktie ihren Turnaround fast vollständig geschafft und macht sich wieder mit einem starken Wachstum auf den Weg nach oben.

Analyse

Nach einer 15-monatigen Konsolidierung, in der die Aktie ihren 1000%-Anstieg erstmal verarbeiten musste, deutet vieles auf eine neue starke und längere Kursbewegung nach oben hin. Unternehmerisch läuft es ohnehin sehr gut. Mal wieder wurden die Schätzungen erhöht. Bis zum Jahr 2023 will man nun den Umsatz verdoppeln. Die Wachstumsfelder IOT und Industrie 4.0. bieten hierfür die besten Voraussetzungen und verschaffen viel Wachstumsphantasie. Die heutige kräftige Kursreaktion und der Anstieg bis zum Jahreshoch bestätigen meine positive Einschätzung. Der Turnaround ist fast geschafft und ein neues Jahreshoch nur eine Frage der Zeit. Auch für langfristige Anleger bietet die aktuelle Situation einen perfekten Zeitpunkt zum Einstieg. Zudem ist die Aktie zurzeit technisch wie fundamental günstig. Mit einem KUV von unter 2 und nur knapp über dem GD200 lässt sich bei dem starken Wachstum großes Kurspotential erkennen. Einziges Manko ist die Rendite des Unternehmens mit < 5% schwach. Zudem könnten die Leerverkäufer mit ihren Leerverkaufspositionen, die sich zurzeit auf 3,7% summieren, die Stimmung etwas dämpfen.

Fazit

TOP-Wachstumswert in Wachstumsbranche

Trendstart nach langer Konsolidierung

Outperformer

Günstiges CRV

Θ Schwache Rendite

Θ 3,6% Leerverkaufspositionen

Wikifolio-Kauf: SAP 17.1.2020

Firmenportrait

SAP SE zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Unternehmenssoftwarelösungen für große und mittelständische Betriebe sowie Standardlösungen für kleine Unternehmen und unterstützt auch über Unternehmensgrenzen die branchenspezifischen Kernprozesse.

SAP ist das erfolgreichste deutsche Tech-Unternehmen, welches es in den letzten 20 Jahren zu einem weltweiten Marktführer für Standardunternehmslösungen geschafft hat. In den letzten 10 Jahren konnte die SAP-Aktie bis auf das Jahr 2014 jedes Jahr ein neues Jahreshoch erreichen. Mit der Konzentration auf Cloud-Lösungen baut SAP nun ein neues Wachstumssegment für die nächsten Jahre auf und plant für die nächsten Jahre wieder mit stärkeren Wachstumsraten. Dieses macht sich auch im Kurs bemerkbar, denn die Aktie ist kurz davor ein neues ATH über 125 EUR nachhaltig zu erreichen und die Chancen dafür stehen ganz gut.

Analyse

Die SAP-Aktie ist bei mir ganz klar als outperformende Trendaktie eingestuft. Die Aktie hat nach dem Erreichen des ATH bei 125 EUR im Juli über 5 Monate konsolidiert und damit auch die technische hohe Bewertung abgebaut. Mit einem KUV von ca. 6 ist die Aktie zu US-Konkurrenten moderat bewertet und auch der Abstand vom GD200 liegt günstig unter 10%, wobei der GD200 zurzeit mit ca. 2,2% im Monat steigt. Mit über 50% EK-Quote, einem Current Ratio von 1,6 und eine Umsatzrendite von 17% ist auch die Kapitalsituation sehr positiv. Bei unveränderter Marktlage sollte die Aktie in der nächsten Zeit 150 EUR erreichen.

Fazit

TOP-Wachstumswert in Wachstumsbranche

Outperformer

Trendstart nach Konsolidierung kurz vor neuem ATH

Günstiges CRV

Wikifolio-Kauf: Infineon 16.1.2020

Firmenportrait

Die Infineon Technologies AG ist ein führender Hersteller von Halbleitern und Systemlösungen für Automotive-, Industrieelektronik, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen, die unter anderem in der Elektronik von Fahrzeugen, in PCs, Mobiltelefonen, in Chips auf Ausweisen, Kredit- und EC-Karten, Beleuchtungsanlagen, allen Arten von Steuergeräten sowie in Haushalts- und Stromversorgungsgeräten zur Anwendung kommen.

Analyse

Die Infineon-Aktie hat eine sehr dynamische Vergangenheit an der Börse hinter sich. Seit dem Börsengang zum Jahrtausendwechsel nach einer Siemens-Ausgliederung als die Aktie noch 80 Eur erreicht hat hat die Aktie mit einem Absturz auf unter 50 Cent viele Investoren abgeschreckt. Seit 10 Jahren geht es nun aber kontinuierlich nach oben. Die letzten 2 Jahre läuft die Aktie nun durch eine längere Konsolidierung und ist nun auf dem besten Weg einen erfolgreichen Turnaround zu vollenden.

Der Chart zeigt mir einen perfekten Zeitpunkt für einen Einstieg in diesen Turnaroundwert, der aufgrund der längeren Konsolidierung und wieder steigenden Wachstumsschätzungen über ein überdurchschnittliches Kurspotential verfügt. Die Voraussetzung für die Vollendung des Turnarounds ist gegeben, denn der Gesamtmarkt ist weiterhin sehr stark und sollte hier die positive Entwicklung weiter unterstützen. Die langfristige Stabilität ist noch nicht ganz gegeben, aber die Aktie steht kurz davor nachhaltig ein neues Jahreshoch zu erreichen. Die gute Umsatzrendite von 12% und die gute Kapitalausstattung runden auch unter Qualitätsgesichtspunkten das positive Bild ab. Mit einem KUV/KBV von knapp über 3 ist die Aktie im Vergleich zu den US-Halbleiteraktien zudem recht günstig bewertet. Der gut laufende Halbleiter-Sektor sollte hier zudem weiter für Auftrieb sorgen.

Fazit

Wachstumswert im wachsenden Zukunftstechnologiemarkt

Trendstart nach langfristiger Konsolidierung

Neues Jahreshoch

Positives CRV

Outperformer

Θ Spekulativ, da Turnaround noch nicht vollendet