Marktanalyse Juni 2020

Die Marktanalyse vom Juni 2020 möchte ich nutzen, um einen wichtigen Unterschied zwischen 2 Aktienprofilen zu erläutern.

Eine meiner wichtigsten Analysetätigkeiten im Trading ist das Kategorisieren von Aktien und Märkten. Dazu gehören in meiner Tradingstrategie zwei grundlegende Aktienprofile, nämlich die „Investaktien“ und die „Tradingaktien. Für jedes dieser Profile gibt es bestimmte Regeln für Setups und Exits, denn diese beiden Aktienprofile verhalten sich unterschiedlich und bieten in unterschiedlichen Marktphasen unterschiedliche Chancen und Risiken.

Dieses unterschiedliche Verhalten ließ sich in den letzten Wochen sehr gut in wichtigen Indizes wie der Nasdaq und dem Dow Jones beobachten.

Die Nasdaq stufe ich zurzeit als Investmarkt ein. Das Investprofil zeichnet sich durch einen stetigen Trend ohne große Schwankungen aus.

Nasdaq im Investprofil (traderfox.com)

Im Gegensatz dazu ist die Entwicklung im Dow Jones etwas instabiler, typisch in einem Tradingmarkt.

Dow Jones im Tradingprofil (traderfox.com)

Nach einem starken Anstieg im April konsolidierte der Dow Jones c. einen Monat in einem Seitwärtstrend, während die Nasdaq stetig weiter nach ob lief. Durch die Konsolidierung baute sich ein Range auf mit einem Wiederstand (rot) nach oben. Dieser Widerstand konnte überwunden werden und hatte zu einer starken Reaktion bei vielen Tradingaktien geführt.

Eine Analogie lässt sich im Dax und dem Tecdax beobachten. Auch hier konnte der TecDax im Investprofil stetig nach oben laufen, während der Dax im Tradingmodus mit größeren Schwankungen leben musste. Aktuell konnte auch hier der Ausbruch aus dem Tradingrange eine starke Reaktion bei vielen Dax-Trading-Aktien auslösen.

Unabhängig vom Profil zeigt der Markt weiterhin Stärke. Es gibt kaum Aktien, die eine deutliche Schwäche zeigen. Ganz im Gegenteil, man gewinnt immer mehr den Eindruck, dass fast alle Aktien wie schon vor der Corona-Krise immer weiter ungebremst steigen.

Dies macht sich auch im Fear&Greed-Index bemerkbar. Dieser zeigt mit 66 Punkten bereits ein riskantes gieriges Umfeld, weshalb ich meine Risikoeinschätzung entsprechend anpasse.

https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.