Wikifolio-Kauf: Infineon 16.1.2020

Firmenportrait

Die Infineon Technologies AG ist ein führender Hersteller von Halbleitern und Systemlösungen für Automotive-, Industrieelektronik, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen, die unter anderem in der Elektronik von Fahrzeugen, in PCs, Mobiltelefonen, in Chips auf Ausweisen, Kredit- und EC-Karten, Beleuchtungsanlagen, allen Arten von Steuergeräten sowie in Haushalts- und Stromversorgungsgeräten zur Anwendung kommen.

Analyse

Die Infineon-Aktie hat eine sehr dynamische Vergangenheit an der Börse hinter sich. Seit dem Börsengang zum Jahrtausendwechsel nach einer Siemens-Ausgliederung als die Aktie noch 80 Eur erreicht hat hat die Aktie mit einem Absturz auf unter 50 Cent viele Investoren abgeschreckt. Seit 10 Jahren geht es nun aber kontinuierlich nach oben. Die letzten 2 Jahre läuft die Aktie nun durch eine längere Konsolidierung und ist nun auf dem besten Weg einen erfolgreichen Turnaround zu vollenden.

Der Chart zeigt mir einen perfekten Zeitpunkt für einen Einstieg in diesen Turnaroundwert, der aufgrund der längeren Konsolidierung und wieder steigenden Wachstumsschätzungen über ein überdurchschnittliches Kurspotential verfügt. Die Voraussetzung für die Vollendung des Turnarounds ist gegeben, denn der Gesamtmarkt ist weiterhin sehr stark und sollte hier die positive Entwicklung weiter unterstützen. Die langfristige Stabilität ist noch nicht ganz gegeben, aber die Aktie steht kurz davor nachhaltig ein neues Jahreshoch zu erreichen. Die gute Umsatzrendite von 12% und die gute Kapitalausstattung runden auch unter Qualitätsgesichtspunkten das positive Bild ab. Mit einem KUV/KBV von knapp über 3 ist die Aktie im Vergleich zu den US-Halbleiteraktien zudem recht günstig bewertet. Der gut laufende Halbleiter-Sektor sollte hier zudem weiter für Auftrieb sorgen.

Fazit

Wachstumswert im wachsenden Zukunftstechnologiemarkt

Trendstart nach langfristiger Konsolidierung

Neues Jahreshoch

Positives CRV

Outperformer

Θ Spekulativ, da Turnaround noch nicht vollendet

 

2 Gedanken zu „Wikifolio-Kauf: Infineon 16.1.2020“

  1. Schade, dass Corona dazwischen gekommen ist, aber ich bin sicher, dass infineon wieder raufgeht und sich der Kurs wieder erholen wird. Gibt es von dir auch eine Analyse zum IST-Stand? Wie würdest du Infineon jetzt einschätzen? Auch wieder positiv?

    1. Fundamental lassen sich die Aktien zurzeit kaum einschätzen. Natürlich leidet Infineon vor allem unter der Schwäche in der Autoindustrie, denn genau hier wollte man als Chiplieferant mit der Übernahme von Cypress zur Nr. 1 werden. Aber frühestens im Sommer wird man sehen, wie schlimm die Corona-Krise Infineon getroffen hat und wie die Aussichten sind. Nichtsdestotrotz lassen sich datenbasiert einige Informationen ableiten, die hilfreich sind für eine IST-Analyse. In meiner Analyse hatte ich bereits angemerkt, dass der langfristige Turnaround noch nicht geglückt ist. Die Unterstützung durch den starken Markt ist mit der Corona-Krise leider weggebrochen und so stürzte Infineon leider sehr tief ab. Der Absturz auf ein neues Jahrestief bedeutet wiederum, dass die Aktie lange brauchen wird, um einen langfristigen positiven Trend auszubilden. Trotzdem ist Infineon in meinem Wikifolio eine klare Halteposition mit einem großen Rebound-Potential. Solange der Rebound im Markt läuft, werde ich die Infineon-Aktien halten. Wie auch viele andere Halbleiter-Aktien leidet auch Infineon übermäßig bei starken Abschwüngen im Markt, profitiert aber auch überproportional in Reboundphasen. Der Rebound ist weiterhin stark und wird auch Infineon weiter nach oben treiben. Die Halbleiter-Aktien haben einiges aufzuholen. Sollte der Dax sein aus meiner Sicht max. Reboundpotential bei ca. 12000 erreichen oder die Infineon bei 18 EUR stehen, werde ich den Markt und die Aktie neu bewerten. Bis dahin nutze ich den Rebound und bleibe bei der Aktie dabei, es sei denn es gibt zwischendurch ein Exit-Signal.
      Ich werde mich in meiner nächsten Tranalytics-Ausgabe mit dem Rebound beschäftigen und da noch weitere nützliche Informationen zum Verhalten in Reboundphasen publizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.