Wikifolio-Trade: Compugroup 8.12.2020

Marktcheck

Das Marktniveau hat sich im letzten Monat deutlich verbessert. Der Gesamtmarkt ist im Aufwärtstrend. Einige Indizes haben bereits neue ATHs bzw. Jahreshöchststände erreicht. Diese Kaufsignale im Markt erfordern nun eine höhere Investitionsquote. Die aktuelle Momentumschwäche möchte ich nun nutzen, um einige interessante Aktien unter Beachtung des CRV in mein Portfolio aufzunehmen.

Sektor/Branche: Technologie/Health

Die Technologieindizes Nasdaq und Tecdax sind gemäß meiner CRV-Analyse zurzeit für einen größeren Einstieg riskant und daher nicht günstig. Ein besseres Timing hierfür wird evtl. in den nächsten Tagen vorliegen. Daher kann man zurzeit nur auf günstige Gelegenheiten warten.

Aktienauswahl: Compugroup

Eine günstige Gelegenheit hat sich in dieser Woche bei dem E-Health-Spezialisten Compugroup geboten, der in dieser Woche nach neuen Prognosedaten vom Monatshoch/ATH ca. 15 % verloren hat. Diesen Kursabschlag habe ich für den Aufbau einer ersten Position genutzt. Compugroup gehört zu den TOP5-Aktien meines Tech30DE-Baskets und gehört zu den wenigen richtigen Wachstumswerten im deutschen Technologie-Index, glänzt mit einem langfristigen TOP-Wachstum und gehört auch aus charttechnischer Sicht zu den besten deutschen Tech-Aktien. Zudem kann das Unternehmen durch die Positionierung im Zukunftstrend E-Health viel Wachstumsphantasie wecken.

Motivation für den Kauf: Individuelle Chance nach Kursrutsch

Trading

Die Aktie hat zum Monatswechsel November/Dezember ein neues Monatshoch gleichbedeutend mit einem neuen ATH erreicht und befindet sich nun im Aufwärtstrend mit einem negativen Momentum. Die Kursreaktion auf die Prognoseanpassung hat bislang keine Auswirkung auf den Trend gehabt. Ein nachhaltiges Brechen der Marke von 73 EUR würde meine Einschätzung verändern. Solange dies nicht passiert bleibt meine Prognose positiv. Zudem nähert sich die Aktien dem fairen Kurs beim GD200 und dem untern Bollinger Band. Daher ist das CRV zurzeit sehr positiv und das Risiko daher überschaubar.

Positive Prognose: Wenn die aktuell relevante Unterstützung von 73 EUR hält und das Momentum wieder dreht, gehe ich davon aus, dass die Kurse Anfang Januar den Widerstand bei 84 EUR angreifen und brechen werden.

Negative Prognose: Bei Bruch der 73 EUR, müsste bis Anfang Januar das Momentum drehen bzw. der Kurs über 84 EUR klettern. Ansonsten wird die Aktie beim nächsten zyklischen Hoch verkauft.

Ein Gedanke zu „Wikifolio-Trade: Compugroup 8.12.2020“

  1. Ja ich denke auch wenn man bisher noch nicht investiert gewesen war und jetzt ein Abschlag kommt könnte man schon einsteigen. Für die anderen die schon länger drinnen sind und schon einigermaßen Gewinne aufgebaut haben könnten auch natürlich dran denken auszusteigen um Gewinne mitzunehmen aber das ist ja auch ganz normal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.