Markttrendanalyse 13. März 2021

Meine Smart Data zum Markttrend zeigen weiterhin einen stabilen Aufwärtstrend im Gesamtmarkt. Der Trend wird nun auch noch durch ein steigendes Momentum unterstützt.

Grafik 1: Smart Data zum Markttrend vom 12. März 2021

Die allgemeine Aufwärtsbewegung wird allerdings durch die aktuelle Schwäche im Technologiesektor etwas abgeschwächt. Technologielastige Indizes wie der Nasdaq, Tecdax, Shanghai oder HangSeng ziehen den Gesamtmarkt spürbar nach unten, was sich in meinem Trendbarometer gut erkennen lässt.

Grafik 2: Smart Data zu Marktkräften im Trendbarometer vom 12. März 2021

Ähnliches lässt sich auch in den Sektoren beobachten. Bisher gut laufende Sektoren wie Biotech, Healthcare, Consumer, Technologie ziehen nun den Markt nach unten währen die Underperformer der letzten Zeit wie Energy, Financial, Industrials den Gesamtmarkt nach oben ziehen.

Ein Blick in die Charts zeigt sehr schön die unterschiedliche Entwicklung in den Growth- und Value-Indizes.

Grafik 3: Chartvergleich Growth vs. Value, USA vs. Deutschland

Während die Value-Indizes wie der Dow Jones oder DAX sich in einem stabilen Aufwärtstrend bewegen, entwickeln sich die Growth-Indizes wie der Nasdaq oder Tecdax in einem steilen Abwärtstrend gegen den Markt nach unten.

Hier ist die Lage besonders spannend, ob die steilen Abwärtstrends sich fortsetzen oder es zu einem Pullback kommt. Im Nasdaq ist nun die Marke von 13100 ganz wichtig, die über die Entwicklung der nächsten Wochen entscheiden wird. Wird diese Marke überwunden, gehe ich von einer Fortsetzung des Pullbacks aus. Im umgekehrten Fall erwarte ich anschließend wieder deutlich fallende Kurse. Angst und Gier sind hier sicher schlechte Berater, um diese Frage zu beantworten. Deswegen setze ich als Trendfolger auf den kurzfristigen Trend, der sich im Nasdaq in der letzten Woche gebildet hat. Solange dieser kurzfristige Aufwärtstrend intakt ist, bin ich zuversichtlich, dass der Nasdaq die Marke von 13100 knackt. Bricht dieser Trend davor, werde ich meine Cash-Reserven erhöhen. Ich gehe davon aus, dass diese Entscheidung darüber kurzfristig am 15./16. März 2021 fallen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.